13.02.2017
Berufswettbewerb  im Bereich Haus- & Landwirtschaft

Ihr Können unter Beweis stellten 33 Auszubildende aus dem Bereich Landwirtschaft sowie 7 Auszubildende aus dem Bereich Hauswirtschaft beim diesjährigen Berufswettbewerb der Grünen Berufe, der vom Kreislandvolkverband, den Justus-von-Liebig Schule, der Landwirtschaftskammer und der Landjugend organisiert wurde. Der alle 2 Jahre stattfindende Wettbewerb stand unter dem Motto: Grüne Berufe sind voller Leben – Wachstum, Stärke, Leidenschaft.

Die angehenden Hauswirtschafterinnen lösten eine Vielzahl von Aufgaben in Theorie und Praxis. Neben Fragen des Allgemeinwissens, berufstheoretischen Fragen und der Bestimmung von Besteckteilen, stellten die angehenden Hauswirtschafterinnen ihr praktisches Können beim Zubereiten von Dips und Brotaufstrichen unter Beweis. Um anderen Menschen  eigene Vorstellungen und Ideen nahe zu bringen, muss man sich klar und deutlich ausdrücken und verständlich formulieren können. Dies wurde von den ehrenamtlichen Richterinnen bei der Präsentationsaufgabe abgeprüft. Hier galt es, den Ablauf einer professionellen Handreinigung mit anschließender Desinfektion darzustellen und zu erläutern.

Die besten aus dem Bereich Hauswirtschaft qualifizierten sich für den Landesentscheid am 31. März und 01. April in Westerstede.

Ähnlich begann es auch bei den Auszubildenden im Bereich der Landwirtschaft. Sie haben  zuerst ebenfalls Aufgaben zum Allgemeinwissen und zum theoretischen Fachwissen gelöst. Im Anschluss galt es in einer Präsentation vor den ehrenamtlichen Prüfer/innen den jeweiligen Ausbildungsbetrieb vorzustellen. Im Praxisteil konnten die Auszubildenden ihr handwerkliches und auch technisches Geschick unter Beweis stellen. So sollte eine fachgerechte Desinfektionsmittellösung hergestellt und im Rahmen der Bestimmungsübung verschiedene Sämereien und Futtermittel erkannt werden.

Die Sieger/innen aus dem Bereich Landwirtschaft haben sich für den Gebietsentscheid am 14. März in Rostrup qualifiziert.

Der Berufswettbewerb soll die hohe Qualität der Aus- und Fortbildung in den grünen Berufen deutlich machen und die beruflichen und persönlichen Fähigkeiten der Auszubildenden fördern.

Die Siegerinnen in der Sparte der Hauswirtschaft:

  1. Carmen Lüske, Höltinghausen
    (Ausbildungsbetrieb: Stiftung Jugendhof Vechta, Vechta)
  2. Julia Küstermann, Dinklage
    (Ausbildungsbetrieb: St. Anna Stift, Dinklage)
  3. Nadine Siedler, Vechta
    (Ausbildungsbetrieb: Akademie Überlingen Vechta; praktischer Teil: Johannesstift e,V, Vechta)

 

Die Sieger und Siegerinnen in der Sparte der Landwirtschaft (L1)

  1. Bernd Röchte, Lohne
    (Ausbildungsbetrieb: Conrad kl. Piening, Damme)
  2. Mathis Sprick, Kirchdorf
    (Ausbildungsbetrieb: Karsten Brokering, Eydelstedt)
  3. Niklas Müller, Uenzen
    (Ausbildungsbetrieb: Norbert Meyer, Goldenstedt)

 

 

Bildergalerie zum Berufswettbewerb 2017:

  • 20170213-BWB1
  • 20170213-BWB2
  • 20170213-BWB3
  • 20170213-BWB4