• Bauern weiterhin voller Erwartungen
    Landespolitik Fünf Monate ist die Landesregierung im Amt. Haben sich schon erste Erwartungen der Bauern erfüllt? Welche Entscheidungen werden jetzt gebraucht? Fragen an Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke.
  • Erwartungshaltung der Bauern bleibt hoch
    L P D - In den ersten vier Monaten seiner Amtszeit hat Landvolkpräsident Albert Schulte to Brinke im Gespräch mit Bäuerinnen und Bauern viel Zuversicht festgestellt.
  • Sauenhalter erwarten praktikable Lösung
    L P D - Niedersachsens Sauenhalter beobachten mit großen Erwartungen die in Münster tagende Agrarministerkonferenz von Bund und Ländern. Ab 1. Januar 2019 ist die betäubungslose Kastration von Ferkeln verboten, darüber diskutieren die Ministerinnen und Minister unter anderem auch.
  • DAs neue Kartoffelnetz ist elektronisch
    L P D - Für die gute alte Kartoffel setzt die Kartoffelmarketinggesellschaft (KMG) vorrangig auf elektronische Plattformen und Social Media. Seit zwei Jahren gibt es die Gesellschaft.
  • Der Garten wird naturnäher und regionaler
    L P D - Hobbygärtner haben im Moment alle Hände voll zu tun. Die grünen Oasen müssen für das Frühjahr herausgeputzt werden. Bei den Überlegungen, wie der Garten vielleicht umgestaltet werden könnte und welches Gemüse und welche Blumen in diesem Jahr sprießen sollen, bricht sich auch hier der Trend zu mehr Regionalität, Qualität und Natürlichkeit Bahn.
  • Der Raps lockt mit ersten Blüten Bienen an
    L P D - Klein und unscheinbar sahen die Rapsbestände den ganzen Winter hindurch aus. Dauerregen und Frost haben den Pflanzen zugesetzt. Doch zum Vegetationsbeginn spielt der Raps seine Stärke aus. Mit aller Kraft schießen die Pflanzen in die Höhe und zeigen bereits die ersten Blüten. Mit sattem Gelb begrüßt die Ölpflanze nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes das Frühjahr.
  • "Wir bedienen alle Märkte"
    L P D - Niedersachsens Milcherzeuger wollen über gemeinsam mit ihren Verarbeitungsunternehmen alle Märkte nutzen. „Offene Märkte sind heute eine Selbstverständlichkeit, dazu zählen für uns regionale, nationale und internationale Kunden gleichermaßen“, schildert Jan Heusmann, im Landvolk Niedersachsen Vorsitzender im Milchausschuss.
  • Für die Maisaussaat muss alles passen
    L P D - Aus den kleinen gelben Maiskörnern können in nur fünf Monaten über drei Meter große Pflanzen werden. Sie bilden mit ihren Stängeln und Kolben reichlich Biomasse, Stärke und Eiweiß, die Landwirte an Kühe, Schweine oder in Biogasanlagen verfüttern.
  • Grillgut, Schinken und Schnitzel hoch im Kurs
    L P D - Sonnenschein, Wochenende, Grillen – diesen Dreiklang verspricht die Wetterprognose den sonnenentwöhnten Deutschen. Für manche Mitbürgerinnen und Mitbürger geht der Grill fast nie aus, das „Angrillen“ steht gleichwohl hoch im Kurs.
  • Wildtierverluste bei der Mahd lassen sich vermeiden
    L P D - Die Mahd von Grünland oder Energiepflanzen wie Grünroggen steht bald an. Der Termin fällt zusammen mit der Brut- und Setzzeit vieler Wildtiere, die in Wiesen und Grünroggen ihren Nachwuchs aufziehen und sicher wähnen.
  • Lokale Bierspezialität statt Einheitsgeschmack
    L P D - Mit 82 Braustätten hat sich die Anzahl der Brauereien in Niedersachsen und Bremen in den vergangenen zehn Jahren nahezu verdoppelt. Damit belegen die Bundesländer im bundesweiten Vergleich inzwischen gemeinsam Platz vier, schreibt der Landvolk-Pressedienst.
  • Frauen und Männer könntten sich besser verstehen ...
    L P D - Landwirte sitzen den ganzen Tag auf dem Trecker oder arbeiten allein im Stall. Sie sind wortkarg und gern ungestört. Möglich, aber unwahrscheinlich, denn Landwirte arbeiten mit vielen anderen Menschen zusammen - mit ihrer Familie, mit Mitarbeitern und Berufskollegen. 
  • Inzwischen über 1.000 Wölfe in Deutschland – Risszahlen nehmen dramatisch zu
    Bauernverband fordert mehr Ehrlichkeit in der Wolf-Debatte
    (DBV) Im Rahmen der Anhörung im Umweltausschuss des Deutschen Bundestags zum Wolf fordert der Umweltbeauftragte des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Eberhard Hartelt, eine sachliche Diskussion.
  • Mit der EU kommt die Milch kostenlos in die Schule
    L P D - Mach mal Pause – in Schulen lädt der Gong regelmäßig dazu ein. In vielen Schulen und Bildungseinrichtungen gehört zur Pause auch die richtige Verpflegung mit Milch, Obst und Gemüse.
  • Dachkirschen“ reifen nur dank Hummeln
    L P D - Noch ist es nicht soweit, aber Bernd Eckhoff rechnet bereits zum Start in die letzte Aprilwoche mit den ersten Kirschblüten im Alten Land. „Die ganz frühen Sorten blühen in den nächsten Tagen, aber es kommt sehr auf den Standort und das Kleinklima an“, sagt der Obstexperte vom Kreisbauernverband Stade gegenüber dem Landvolk-Pressedienst.