Landvolk E-Bike

Landvolk E-Bike: Grenzenloser Fahrspaß für Landvolk-Mitglieder!

Schnell nochmal ins Nachbardorf fahren, den wöchentlichen Stammtisch besuchen, oder eine gemütliche Tour mit Freunden drehen, das und vieles mehr ist mit dem E-Bike komfortabel machbar.

Das motorisierte Rad ist ideal, wenn Sie im Alltag Unabhängigkeit und Komfort verbinden möchten. Durch die individuelle Anpassung des Rades auf ihren Körper, sitzen Sie in bequemer und gesunder Haltung.

Landvolk-Mitglieder haben die Möglichkeit, die Fahrräder zu einem Vorzugspreis mit bis zu 600,- € Rabatt zu kaufen. Neben attraktiven Rabatten profitieren Mitglieder von einem Rundum-Service direkt vor der eigenen Haustür sowie der Option, verschiedene E-Bikes bei einer Probefahrt eigenhändig zu testen.

Nach dem Kauf werden Sie nicht allein gelassen. Ein besonderes Augenmerkt liegt dabei auf dem Vor-Ort-Service. Für Probefahrten, Beratung, Lieferung sowie Reparaturen kommt die Firma S&S Industrierad GmbH direkt zum Kunden. Beim kauf haben Kunden zudem die Möglichkeit, eine jährliche Inspektion zu buchen.

 

Über lästige Werkstatttermine oder den Transport müssen Sie sich also keine Gedanken machen. So bleibt mehr Zeit für die schönen Dinge im Leben!

 

Probefahrten allein, zu zwei oder in der Gruppe

An vielen Landvolkstandorten stehen E-Bikes für Probefahrten zur Verfügung. Nach einer Terminbuchung kommen die Radprofis aber auch persönlich vorbei, um Landvolk-Mitgliedern eine Probefahrt zu ermöglichen – natürlich kostenfrei und unverbindlich. Im Onlineshop www.landvolk-fahrrad.de sind alle Testfahrt-Standorte sowie unterschiedliche Modelle zu finden.

Sie sind Mitglied und haben Interesse an einem E-Bike? Dann erreichen Sie die Fahrrad-Spezialisten telefonisch unter 04452 22 89 99 7 oder per E-Mail an info@landvolk-fahrrad.de

 

Worauf warten? Jetzt noch den Fahrspaß im Sommer 2021 mitnehmen und vom Rabatt profitieren!

Tour de Flur 2021 eröffnet

Tour de Flur 2021 eröffnet

Auch in diesem Jahr findet wieder eine “Tour de Flur” statt. Die neue Route des Kreislandvolkverbandes Vechta ist jetzt in Lohne offiziell eröffnet worden. Auf 26 Kilometern geht es durch den Süden und Osten Lohnes und man kann wieder einiges über Roggen, Gerste, Mais und die Feldarbeit erfahren. An zehn Stationen, beginnend am Café Gut Brettberg geht es los um dann über Südlohne und Kroge bis hoch nach Brägel und wieder zurück zum Gut Brettberg zu führen.

“Eigentlich wollten wir in diesem Jahr früher mit der Tour beginnen und mit einem großen Rahmenprogramm starten”, so der stellv. Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes Vechta e.V. Thomas Nordhus, “aber Corona hat die Organisation auch in diesem Jahr wieder vor große Herausforderung gestellt. Ich bin aber sehr zufrieden, dass wir das gemeinsam mit unserem Ortslandvolkverband in Lohne, dem Industriemuseum, dem Infopunkt der Stadt Lohne, der Tourismus Information Nordkreis Vechta und dem Verbund Oldenburger Münsterland die neue Route schnell an den Start gebracht haben.”

 

Lohnes Bürgermeister Tobias Gerdesmeyer freut sich ebenso über die neue Route: “Wir freuen uns sehr, mit den Kooperationspartnern wieder ein sol tolles Angebot für Radtouristen anbieten zu können, die sich auch für die heimische Landwirtschaft sowie für Flora und Fauna interessieren. Gerade in und nach der Corona-Zeit wächst die Begeisterung für Radtouren in unserer Region. Und dazu passt die “Tour de Flur” perfekt.”

Auch die Geschäftsführerin der Tourismus Information Nordkreis Vechta e.V. Katharina Bornhorn zeigte sich zufrieden: “Auf der Tour de Flur gibt es auch in diesem Jahr viel zu entdecken. Mittels anschaulicher Infotafeln bekommen unsere Radfahrer einen guten Einblick in die örtliche Landwirtschaft, z.B. zu Themen wie Gemüse- und Kartoffelanbau, Bienen und Blühstreifen. Aufgrund der Länge der Strecke von 2km eignet sich die Tour auch für Familien mit Kindern. Für alle die die Tour begleitet fahren möchten, bietet das Industrie Museum Lohne am 20.06., 27.06., 04.07., 18.07., 08.08., 22.08. und 05.09. geführte Radwanderungen an. Wer die Tour lieber auf eigene Faust entdecken möchte, kann sich auf der Internetseite www.nordkreis-vechta.de die GPS-Tracks herunterladen und so bequem per Handynavigation fahren. Wir freuen uns, dass es jetzt wieder losgehen kann und hoffen auf viele interessierte Radwanderer!”

Hier finden Sie den Flyer zu der diesjährigen Tour de Flur.

 

Und hier finden Sie ein Video des Landkreises Vechta auf Facebook speziell über unsere diesjährige Tour de Flur.

Nährstoffzentrale.de

Nährstoffzentrale.de:   

Neue Plattform schließt Nährstoffkreisläufte sicher und kompetent

 

=> Hier gelangen Sie zur Plattform www.naehrstoffzentrale.de!

 

Die Internetplattform „naehrstoffzentrale.de“ auch offiziell an den Start. Der Kreislandvolkverband Vechta e.V. hat dieses LEADER-geförderte Projekt in den vergangenen zwei Jahren umgesetzt. Auf der neuen Internetseite können Landwirtinnen und Landwirte Wirtschaftsdünger (Gülle), Gärreste, Mist und weitere Nährstoffe suchen und zum Verkauf anbieten. Selbstverständlich sind dabei die einschlägigen gesetzlichen Vorschriften hinsichtlich der Meldung zu beachten.

Zum Start der Plattform sagte der Vorsitzende des Kreislandvolkverbandes Vechta e.V. Dr. Johannes Wilking: „Wir schaffen mit dieser Plattform mehr Transparenz bei der Nährstoffverbringung. Anbieter und Abgeber können sehr einfach direkt miteinander in Kontakt treten und ihre Nährstoffe zu den für sie in Frage kommenden Konditionen austauschen. Wir wollen damit das ebay für Wirtschaftsdünger und Mist sein.“ „Das Erstellen der Angebote ist dabei grundsätzlich kostenfrei.“ ergänzt der Kreisgeschäftsführer des Kreislandvolkverbandes Vechta e.V. Dr. Friedrich Willms: „Wir schaffen mit „nährstoffzentrale.de“ eine weitere Möglichkeit die Nährstoffkreisläufe sicher und kompetent zu schließen. Wir freuen uns auf viele Nutzer, Abgeber wie Aufnehmer.“